Laufend im Einsatz

Sie tragen uns täglich durchs Leben – treppauf, treppab, gehend, laufend, mit großen und mit kleinen Schritten. Unsere Füße sind ständiger Belastung ausgesetzt, der sie nicht immer standhalten können. Falsches Schuhwerk oder langes Stehen schaden ihnen ebenso wie Unfallverletzungen. Im Laufe seines Lebens leidet fast jeder mindestens einmal unter schmerzenden Füßen. Unsere hochspezialisierte Fußchirurgie hilft Ihnen mit konservativen und operativen Therapieformen schnell wieder auf eigenen Füßen zu stehen.


Therapie gegen schmerzende Füße

Spreiz-, Senk- oder Plattfüße, verformte Zehen oder Druckstellen verursachen Schmerzen. Sehr häufig bildet sich ein Hallux valgus (Ballenzeh) aus, der eine zunehmende Verformung des Fußes mit nachfolgendem Schuhkonflikt und Schmerzen bewirkt. Auch ein sogenannter Fersensporn entsteht meist durch falsche Be- und Überlastung des Fußes.

Bevor wir zum Skalpell greifen, prüfen wir stets, ob eine konservative Therapieform für Ihre Beschwerden Abhilfe schaffen kann. Ist dies nicht gegeben, verfügen wir über jahrelange Erfahrung in der Fußchirurgie und natürlich modernstes medizinisches Equipment, mit dem wir nahezu jede Erkrankung des Fußes operativ behandeln können. Für einige Eingriffe bedarf es eines stationären Krankenhausaufenthaltes, einige können wir in unserem Ambulanten Zentrum durchführen.

Neben der Behandlung von Unfallverletzungen wie Knochenbrüchen, Achillessehnen- oder Bänderrissen bieten wir die komplette Bandbreite der modernen Fußchirurgie an. Diese betrifft sowohl die Behandlung von Vorfußdeformitäten (Hallux valgus, Krallen- und Hammerzehen, Arthrose der Fuß- und Zehengelenke), als auch die Behandlung komplexer Rückfußdeformitäten und Arthrosen, z.B. Knickplattfuß sowie Arthrose des oberen oder unteren Sprunggelenkes. Unsere Fußchirurgen sind im Spezialgebiet zertifiziert (GFFC – Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V.) und wenden alle modernen Methoden und Implantate der Fußchirurgie an.


Zertifizierte Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Seit 2017 sind wir noch besser zu Fuß! – Denn wir haben unsere Leistungen in der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie von einer unabhängigen Kommission prüfen und beurteilen lassen. Das Internationale Zertifizierungsinstitut für Management und Personal ClarCert nahm unsere Arbeit im Auftrag der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.) unter die Lupe und bescheinigte der Klinik einen sehr hohen Qualitätsstandard. Entsprechend wurde das Zertifikat als Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (ZFS) ausgestellt. Das ZFS ist angesiedelt im Zentrum für Endoprothetik, Fußchirurgie, Kinder- und Allgemeine Orthopädie.

Voraussetzung für ein ZFS ist zum Beispiel die Beschäftigung eines sogenannten Hauptoperateurs, dem auch die Leitung des Zentrums obliegt. Mit Chefarzt Prof. Dr. Ralf Skripitz (Leitung), dem Leitenden Oberarzt Dr. Ulrich Stosberg (Koordination) und der Fachärztin Dr. Aurelia Taubner sind in unserem ZFS gleich drei Hauptoperateure tätig. 

Außerdem muss eine bestimmte Anzahl an erfolgreich durchgeführten Eingriffen vorgewiesen werden: Das Ärzteteam im ZFS kommt pro Jahr auf mehr als 500 erfolgreich durchgeführte fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe. Voraussetzung für die Zertifizierung – und damit Nachweis für das fachliche Können – sind 100 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe.