News

Di, 09.06.2009

Roland-Klinik als „Hand Trauma Center“ ausgezeichnet

Während des Festaktes im Rahmen eines europäischen Handchirurgie-Kongresses im polnischen Poznan wurde das Zertifikat zum „Hand Trauma Center“ an Dr. Hans-Joachim Bauer, Chefarzt im Zentrum für Hand- und Rekonstruktive Chirurgie an der Roland-Klinik, und Oberarzt Dr. Rüdiger Spicher am 4. Juni 2009 übergeben. Die „Federation of the European Societies for surgery of the Hand” (F.E.S.S.H.) ist der Dachverband aller handchirurgischen Gesellschaften in Europa. Das Zertifikat wurde insgesamt an acht deutsche Kliniken vergeben. Die Roland-Klinik ist mit dabei und Bremens einziges „Hand Trauma Center“. „Mit dieser Auszeichnung wird unserer Qualitäten in der Handchirurgie auch von den internationalen Verbänden Rechnung getragen – wir können wirklich stolz auf unsere Arbeit sein“, so Dr. Bauer. Die sieben weiteren deutschen „Hand Trauma Center“ befinden sich in Hamburg, Berlin, Duisburg, Bad Neustadt, Nürnberg, Bonn und München. Europaweit wurden rund 50 Zentren anerkannt.

„Hand Trauma Center“ können nur Kliniken werden, die beispielsweise gewährleisten, dass es einen 24 Stunden-Not- und Bereitschaftsdienst gibt. Gefordert wird auch, dass in der Abteilung mindestens drei spezialisierte Handchirurgen arbeiten, die Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie sind. Außerdem müssen die Mediziner eine bestimmte Zahl an Operationen an der Hand innerhalb eines Vierteljahres immer wieder durchführen, darunter unter anderem mikrochirurgische Eingriffe. „Unter mikrochirurgischen Eingriffen versteht man zum Beispiel kleinteilige Operationen an Nerven oder Replantationen. Diese Operationen erfordern ein hohes Maß an Präzision und werden daher mithilfe eines stark vergrößernden Mikroskops durchgeführt“, erklärt Dr. Bauer. Das erfordert viel Erfahrung vom Handchirurgen. In der Roland-Klinik werden diese Eingriffe regelmäßig durchgeführt.

Die Bremer Roland-Klinik ist ab 2010 für drei Jahre als „Hand Trauma Center“ zertifiziert und angewiesen, die Voraussetzungen in dieser Zeit weiterhin zu erfüllen. Dafür musste im Rahmen der Zertifizierung unter anderem ein „Hand Trauma Center“-Delegierter in der Klinik benannt werden. Diese Aufgabe übernimmt Oberarzt Dr. Rüdiger Spicher. Nach Ablauf der Akkreditierung prüft die F.E.S.S.H., ob die Roland-Klinik weiterhin alle Voraussetzungen für ein „Hand Trauma Center“ erfüllt und rezertifiziert das Zentrum erneut.


zurück zur Übersicht

 

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv